Darmkrebs ist in Europa die häufigste Krebsart und die einzige, die sich durch eine gute und rechtzeitige Darmkrebs-Vorsorge fast vollständig verhindern lässt. Ab einem Alter von 50 Jahren tritt Darmkrebs sehr viel häufiger auf, als bei jüngeren Menschen. Allerdings können auch jüngere Menschen daran erkranken, insbesondere wenn Familienangehörige bereits an Darmkrebs erkrankt sind. In den meisten Fällen können schon mehrere Jahre vor einer Erkrankung die Vorstufen des Darmkrebs während der Darmkrebsvorsorge per Darmspiegelung (Koloskopie) erkannt werden. Es handelt sich hierbei in den meisten Fällen um zunächst gutartige Darmpolypen, die während der Vorsorgeuntersuchung schonend und harmlos entfernt werden können. Die Praxis Dr. Reusse & Partner bietet Ihnen Möglichkeit zur Darmkrebs-Vorsorge in Hamburg Nienstedten.

Darmkrebs ist heilbar – wenn er früh genug erkannt wird!

Ablauf der Darmkrebs-Vorsorge

Vorgespräch & Voruntersuchung (30 Minuten)
  • Darmkrebsvorsorge VorgesprächIn einem ausführlichen Gespräch möchte der Facharzt Sie und Ihren Gesundheitszustand kennenlernen sowie über eventuelle Symptome sprechen.
  • Sie bekommen daraufhin die genaue Vorgehensweise der Darmspiegelung beschrieben. Auch die am Vortag der Darmspiegelung notwendige Reinigung des Darmes durch Einnahme eines Abführmittels wird Ihnen genau erklärt. Die Einnahme dieses Abführmittels wird heute nicht mehr als beschwerlich empfunden, da die Menge reduziert und der Geschmack verbessert wurde.
  • Zur Vorbereitung auf die Darmspiegelung und zur Erkennung eventueller Risikofaktoren wird zusätzlich eine kurze Voruntersuchung (EKG, Ultraschall der Bauchorgane und Blutuntersuchung) empfohlen.
Endoskopische Untersuchung (30-45 Minuten)
  • Zu Beginn der Untersuchung werden Sie in eine, von fast allen Patienten als sehr angenehm empfundene und kurze Schlafphase versetzt, sodass Sie von der eigentlichen Untersuchung nichts merken werden. Auch müssen Sie keinerlei Schamgefühle haben, da Sie während der kompletten Untersuchung weitgehend bekleidet sind.Darmkrebs Checkup Hamburg
  • Bei der Untersuchung wird ein dünnes, schlauchförmiges Endoskop durch den After in den Darm eingeführt. Dabei wird die Darmwand von innen Zentimeter für Zentimeter mit Hilfe einer Mini-Kamera genau auf Oberflächenveränderungen und Polypen untersucht, die mit Hilfe des Endoskops während der Untersuchung behutsam abgetragen und anschließend im Labor analysiert werden können. Auf diese Weise können gefährliche Darmpolypen schon während der Vorsorgeuntersuchung entfernt werden.
Frühstück und Nachbesprechung (30 Minuten)

Nach vollendeter Untersuchung werden Sie sich wohl fühlen und Hunger haben. Darmspiegelung Hamburg Nienstedten NachgesprächDaher servieren wir Ihnen gern ein Frühstück bzw. einen Snack. In einer direkten Nachbesprechung werden Ihnen die Untersuchungsergebnisse vom Facharzt direkt mitgeteilt. Da Sie aufgrund der zur Untersuchung verabreichten Medikamente in den Stunden nach der Untersuchung kein Auto fahren dürfen, organisieren Sie bitte eine Abholung oder wir bestellen Ihnen ein Taxi für den Heimweg.

040 - 82 82 24

TERMIN VEREINBAREN


Privatpraxis

Patientenmeinungen  

  • Meine Mutter hatte Darmkrebs, weshalb ich mich zur Vorsorge-Darmspiegelung entschieden habe. Alles war gut und meine Familie ist jetzt glücklich. Ich hoffe mein Mann macht das auch. Ich werde das jetzt regelmäßig machen. Vielen Dank an den Doktor!!

    B. S.

  • Mein Arzt meinte, dass ich rechtzeitig zur Entfernung eines Darm-Polypen der bei der Untersuchung gefunden wurde gekommen bin. Zum nächsten Kontrolltermin wurde ich in drei Jahren gebeten. Die Untersuchung selbst habe ich gar nicht mitbekommen. Man hat sich sehr gut um mich gekümmert.

    H. L.

  • Ich bin froh, dass ich die Untersuchung habe machen lassen. Am Vorabend durfte ich zwar nur Wasser und Tee trinken, ansonsten war die die ganze Untersuchung überhaupt nicht schlimm. Jetzt bin ich beruhigt.

    B. M.

Häufige Fragen

Ab welchem Alter ist die Vorsorge sinnvoll?

Um ein Erkranken an Darmkrebs möglichst früh und damit zu fast 100% zu verhindern, sollten Sie regelmäßig Untersuchungen zur Darmkrebs-Vorsorge durchführen lassen. Daher empfehlen wir Ihnen ab dem 50. Lebensjahr bzw. bei familiärer Vorbelastung oder entsprechenden Symptomen auch in jüngeren Jahren eine regelmäßige Darmkrebs-Vorsorge.

Welche Vorteile bietet die Darmspiegelung?

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen verhindern Darmkrebs bevor er entsteht. Hierbei werden Vorstufen einer Krebserkrankung - gutartige Polypen oder Adenome - im frühestmöglichen Stadium durch eine endoskopische Untersuchung entdeckt und entfernt. Die Darmspiegelung gilt heute als die treffsicherste Methode zur Früherkennung und präventive Maßnahme zur Verhinderung von Darmkrebs.

  • Die Darmkrebserkrankung früh erkennen, damit der bösartige Tumor möglichst noch klein und auf die Schleimhaut beschränkt ist.
  • Seine Tumorzellen noch nicht gestreut haben.
  • Die Chancen auf Heilung sind durch Früherkennung besser, als bei einer fortgeschrittenen Krebserkrankung.
  • Bei der Früherkennung können Sie von einer nahezu 100%igen Heilungschance ausgehen
Was sind ernstzunehmende Symptome?
  • Verändertes Stuhlgangsverhalten
  • Häufig auftretender Durchfall oder Verstopfung
  • Wiederholt Blut im Stuhl
  • Schmerzen im Bauch und am Darmausgang
Ist die Untersuchung schmerzhaft?

Zu Beginn der Untersuchung werden Sie in eine, von fast allen Patienten als sehr angenehm empfundene und kurze Schlafphase versetzt, sodass Sie von der eigentlichen Untersuchung nichts merken und somit auch keine Schmerzen haben werden. Darüber hinaus wird die Untersuchung sehr vorsichtig und behutsam durchgeführt.

Darf ich nach der Untersuchung Autofahren?

Sie bekommen zur Untersuchung ein Schlafmittel, welches zwar direkt nach der Untersuchung nachlässt, aber noch für mehrere Stunden die Wahrnehmung beeinträchtigt. Nach der Untersuchung dürfen Sie daher weder Autofahren, noch allein nachhause gehen. Unsere Patienten nennen uns vor der Untersuchung den Namen eines Freundes oder eines Verwandten, der Sie nach der Untersuchung abholt und nachhause bringt. Sonst bestellen wir Ihnen gerne ein Taxi.

Wie bereite ich mich auf die Untersuchung vor?

Am Vortag der Darmspiegelung beginnen Sie mit der Reinigung des Darmes durch Verzicht auf schwer verdauliche Lebensmittel und am Abend mit der Einnahme eines Abführmittels und anschließend normalen Getränken zum Spülen. Die Einnahme dieses Abführmittels wird heute nicht mehr als beschwerlich empfunden, da die Menge reduziert und der Geschmack verbessert wurde. 12 Stunden vor der Untersuchung dürfen Sie dann nur noch Wasser, Tee oder Säfte zu sich nehmen. Vor der Untersuchung gibt es ansonsten keine weiteren Einschränkungen. Sie werden die Vorbereitung auch in Ihrem Erstgespräch genau erklärt bekommen. Freuen Sie sich auf ein gutes Frühstück bei uns anschließend.

Wie entscheide ich mich für den richtigen Arzt?

Die Entscheidung zur Durchführung einer Darmspiegelung bei einem bestimmten Institut oder einem bestimmten Arzt hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist es das Vertrauen in die Person des Arztes sowie seine Erfahrung und Gründlichkeit. Zum anderen begünstig die technische Ausstattung und Qualität der medizinischen Geräte (Endoskope) ein optimales Untersuchungsergebnis.

Darmspiegelungen (Koloskopien) werden im Zentrum für Innere Medizin – Dr. Reusse & Partner – von Fachärzten für Gastroenterologie mit über zehnjähriger Klinik-Erfahrung in gastroenterologischen Zentren durchgeführt. 

Eine besonders sorgfältige Vorgehensweise bei der Untersuchung und der Einsatz von bester Endoskopietechnik (Olympus OP-Ausstattung und Hygienetechnik) haben uns einen besonderen Erfolg eingebracht: Die Erkennungsquote potentiell gefährlicher Darm-Polypen liegt im Zentrum für Innere Medizin – Dr. Reusse & Partner deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Kosten - Was zahlt die Krankenversicherung

Sind Sie privat krankenversichert? Dann übernimmt im Regelfall Ihre private Krankenversicherung die Kosten für Ihre Untersuchung. Wenn Sie nicht privat krankenversichert sind können Sie unsere Leistungen als Selbstzahler in Anspruch nehmen. Die Abrechnung erfolgt nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Unsere Leistung

 

Hamburg Erfahrung Darmrkrebs-CheckHamburg Medizintechnik DarmkrebsvorsorgeDarmkrebs Erkennungsquote
Über 15 Jahre
Erfahrung
unseres gastro-
enterologischen
Fachärzte-Teams
Modernste
Medizintechnik
von Weltmarktführer 
Modernste Technik Darmspiegelung Hamburg
Sehr hohe
Heilungs-Quote

bei der rechtzeitigen
Entdeckung von
Darm-Polypen

 

Wissenswertes  

Früherkennung durch die Darmspiegelung (Koloskopie)

Die Darmspiegelung (Koloskopie) ist die aussagekräftigste Untersuchungsmethode zur Früherkennung von Darmkrebs. Selbst kleine Tumore und Darmpolypen lassen sich durch eine Koloskopie mit vergleichsweise hoher Sicherheit aufspüren.

Klassische Risikofaktoren für Darmkrebs

Rauchen, Alkohol, übermäßiger Genuss von rotem bzw. verarbeitetem Fleisch, genetische und familiäre Belastung, chronisch-entzündliche Darmerkrankung, Diabetes mellitus Typ 2, ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung, Risiko steigt mit zunehmendem Alter.

Wissenswertes über den Darm

Der Darm ist neben dem Gehirn das am besten mit Nerven versorgte Organ – ihn durchziehen rund 150 Millionen Nervenzellen, die die Verdauung steuern, Hormone ausschütten und Signale wie Schmerzen an das Gehirn senden. 70 Prozent der Immunabwehr werden im Darm organisiert. Das kolorektale Karzinom ist in der westlichen Welt eine der häufigsten Erkrankungen mit hoher Sterblichkeit. Die Darmkrebsprävention bzw. die Vorsorgekoloskopie gehört zum Leistungskatalog der Krankenversicherungen.